Brüder Wright

Bianca kam am Morgen grinsend zu mir und gab mir ein älteres Notizbuch.

Mit schönen Erinnerungen:

Advertisements
Veröffentlicht unter Fliegen, Leben | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Prüde

Bianca hat mir ein Notizbuch geschenkt:

Notizbuch

Linus beschwerte sich, dass das gar nicht geht und warum da ein halb nackter Mann abgebildet ist.

Erst mal haben wir darauf verwiesen, dass an jedem Strand mehr zu sehen ist. An dem Rest arbeiten wir noch.

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Puzzle

Bianca hat ihr Puzzle fertig:

Linus: „Mama, warum sind da Marshmallow abgebildet?“

Bianca erklärte ihm, wofür bei Malefiz die Steine verwendet werden und verwies darauf, dass er ja das Spiel bereits kennt.

Linus: „Ach ja, da gewinnt immer der Papa.“

Langsam hab ich die Befürchtung, dass die Kinder ein einseitiges Bild von mir haben.

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Liebe ist …

Heute bin ich turnusmäßig an der Reihe, Brezen für den Regionalausschuss des Betriebsrats zu besorgen. Gestern habe ich vorbestellt und heute beim Frühstück noch gemurmelt: „Brezen abholen nicht vergessen.“

Liebe ist, wenn ich auf liebenswerte Weise daran erinnert werde:

Die vielen Kleinigkeiten machen viel mehr aus als eine große Sache.

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Eselsbrücke

Beim Frühstück.

Ich: „Heute vor 47 Jahren startete ‚Apollo 14‘ zum Mond.“

Linus: „Ich kann mir nicht merken wann die erste Mondlandung war – 1969 oder 1996. Beides so lange her.

Durch atmen.

Ich: „Mein größter Traum ist es, eine Mondlandung live zu erleben. War ich 1996 schon geboren?“

Linus: „Ja. Da warst du jung. Dann war die Mondlandung 1969.“

Ok, er hat mich zwei mal alt genannt. Aber jetzt kann er es sich hoffentlich merken.

Veröffentlicht unter Familie, Jahrestag, Weltraum | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Warum es mal wieder länger dauerte

Früher Morgen. Erstaunlicherweise sind unsere Kinder bereits wach (an einem Schultag!). Ich geh in die Dusche.

Linus: „Papa, ich erzähl Dir mal einen Witz. Pass auf. In einem Flugzeug …“

So geht es drei Witze lang. Dann geht er und ich mache endlich die Dusche an.

Ronja: „Papa, ich will Dir auch einen Witz erzählen. Geht eine Frau mit ihren beiden Hunden – Papa, Du musst die Dusche ausmachen! Sonst hörst Du mich ja nicht!“

Zwei Witze später konnte ich dann Duschen.

Frühstück.

Linus: „Papa, ein Rätsel: Du wirst bei Nacht gejagt und kommst in einen Raum mit zwei Türen. Hinter einer ist ein mit Sonnenlicht betriebener Laser und hinter der anderen zwei Ninjas, die Dich mit 95 %iger Wahrscheinlichkeit töten werden. Durch welche Tür gehst Du?“

Die Antwort war klar, zum Essen kam ich trotzdem nicht.

Linus: „Ich komme in einen Raum mit zwei Türen. Hinter einer ist eine Gang, die mich verprügeln wird, hinter der anderen die Polizei, die jeden Erwachsenen erschiesst. Durch welche Tür soll ich gehen und warum?“

Beantwortet und Gegenfrage gestellt: „Ich komme in einen Raum, in dem Mama, Louis Hofmann und Cameron Díaz sind. Mit wem geh ich heim?“

Linus: „Mit allen dreien.“

Immerhin fällt er auf meine Fragen genauso nicht rein wie ich auf seine. Aber jetzt freue ich mich auf meinen Arbeitstag.

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Kirchenführung

Im Zuge der Erstkommunion-Vorbereitung gab es für die Erstkommunionskinder auch eine Kirchenführung von unserem Pfarrer. Als Gruppenleiterin ist Bianca mit dabei.

Sakristei

Pfarrer: „Schaut mal, hier hängen zwei Bilder von Personen. Das sind meine Chefs. Wer kennt die?“

Kind1: „Das ist der Papst.“

Pfarrer:Richtig. Und der andere? Da steht auch sein Name dort.“

Kind2 liest vor: „Kardinal Reinhard Marx“

Kind3: „Sind die auch schon tot?“

Klar, wenn sonst in der Kirche nur Statuen und Bilder von Toten zu sehen sind ….

An der Orgel

Pfarrer erklärt die Funktionsweise der Orgel: „Und dort, wo Frau S. steht, da …

Kind1 unterbricht:„Wer ist Frau S.?“

Kind2 und 3 helfen: „Das ist doch die Bianca!“

Pfarrer: „Dort, wo Bianca steht…“

Orgelpfeifen

Veröffentlicht unter Leben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen