Zitrone

Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, dann mach eine Limo daraus.“

Heute wäre unser monatliches Weisswurstmittagessen nach dem Gottesdienst gewesen. Wäre – wenn nicht vergessen worden wäre, gestern die Weisswürste ab zu holen. So stand Tom mit weiteren Ehrenamtlichen und 80 Brezn im Pfarrheim… aber die richtige Idee kam noch rechtzeitig: Heim fahren und dort kleine Anhänger mit Logo und Schriftzug „25 Jahre Kolpingsfamilie Poing“ gestalten, ausdrucken und wieder ins Pfarrheim radeln. Dort wurden die Anhänger noch schnell an die 80 Brezn gebunden und nach dem Gottesdienst verschenkt.  

Die Besucher freuten sich – zwar nicht über eine Limonade, aber über Brezn. 

Advertisements

Über fliegerbaer

Flugsüchtig. Dosen suchend. Neugierig.
Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s