Abschied für 2 Tage

Gestern.

Mindestens ein Kind hat immer gemotzt („nein, keine Brotzeit, ich will Nudeln“ – „nein, keine Nudeln, ich will Pizza!“ – „ich esse gar nichts!“ – „ich will das Auto nicht aus der Werkstatt abholen“ – etc. pp.)

Heute. 

Tom: „Ich fahr jetzt in die Arbeit. Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Oma. Wir sehen uns dann morgen Abend wieder. Und ich liebe Euch.“

Von jedem Kind intensiv verabschiedet worden, als wenn wir uns viele Wochen nicht sehen werden – Umarmungen, Bussis, Knuddeln, hoch heben, feste Umarmungen, Liebesbekundungen …. 

Stellen sich zwei Fragen:

  1. Sind das die gleichen Kinder wie gestern?!?
  2. Klappt das nächstes Jahr mit dem „ich bin dann mal fünf Wochen im Sommer ohne Euch mit dem Flugzeug in Nordamerika unterwegs“ wenn das jetzt schon so schwer ist?
Advertisements

Über fliegerbaer

Flugsüchtig. Dosen suchend. Neugierig.
Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s