Wunderschön 

Bianca war bereits aus dem Haus, Ronja spielte schön in ihrem Zimmer und Linus lag bei mir im Arm. 

Ich erzählte ihm von Kilians Ankunft in Winnipeg und seinem Problem (Kreditkarte funktionierte nicht) und Linus fragte viel nach – wo Winnipeg liegt, wie weit weg das ist und wie es dort aus schaut. Dank iPhone konnte ihm das veranschaulicht werden: mehr als zwei mal die Länge Deutschlands ergibt die Strecke TorontoWinnipeg. Bei den Luftaufnahmen war seine Neugierde geweckt, wie denn unser Wohnort von oben aus schaut und so sprangen wir virtuell nach Oberbayern. Auf seine Nachfrage über den sich ständig in der Größe verändernden blauen Kreis kamen wir zu einer kleinen Erklärung über die Qualität eines GPS-Signales. Und natürlich war es interessant, sich ein paar bestimmte Orte von oben an zu schauen. 

Ich weiß nicht, wie lange wir da zu zweit lagen – aber ich weiß, dass es entspannt und wunderschön mit ihm war. 

Advertisements

Über fliegerbaer

Flugsüchtig. Dosen suchend. Neugierig.
Dieser Beitrag wurde unter Familie, Leben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s