Ah ja …

Das lateinische Wort fiat ist „3. Person Singular Präsens Konjunktiv Aktiv“. 

Kann ich mich damit raus reden dass die Schule schon seeehr lange her ist?

Advertisements
Veröffentlicht unter Fragen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Kein Nachtflug

Mensch ist zu viel geflogen … wenn die Dämmerung zur Nacht wird und der Blick nur noch auf die Instrumente und das GPS-Gerät fällt … der Nachthimmel bewundert wird … und Mensch nach ein paar Sekunden aufschreckt, da er nicht im Flugzeug, sondern im Auto sitzt. Da muss man raus schauen und wird nicht vom Lotsen separiert. 

Foto der entspannten Beifahrerin

Veröffentlicht unter Fliegen, Leben | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zeit

Wie die Zeit vergeht … steckte da statt der Puppe nicht erst Ronja im Dirndl?!?

Dirndl

Veröffentlicht unter Leben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Saturn V

Jetzt wieder verfügbar im Lego-Store ihres Vertrauens:

Lego Saturn V


Und endlich hat nun auch Linus seine eigene Rakete. 

Auf die Frage, wann er sie aufbauen will, kam eine Antwort, die mich sehr stolz machte: „Papa, das mache ich wie Du: mit viel Zeit und an mehreren Tagen.“

Veröffentlicht unter Weltraum | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Positiv formulieren

Oft wird viel zu schnell „Nein“ oder „Das darfst Du nicht!“ gesagt. Dabei hat es eine großartige, wenn auch unterschwellige Wirkung etwas positiv zu formulieren. Beispielsweise so:

Ich komme von einer 11,1 km langen Bergtour über vier Gipfel zurück. Bianca nimmt mich in den Arm und bemerkt: „Oh, Du riechst nach Berge, Wandern und Wald!“

Ich: „Erstaunt mich. Ich dachte ich schwitze und stinke und soll in die Dusche.“

Bianca: „Ich habe es positiv formuliert.“

Hat funktioniert. Und ist empfehlenswert. 

Veröffentlicht unter Leben | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Sarg

Gesehen in Oberammergau:

Sarkasmus

Veröffentlicht unter Leben | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Gleiches Denken

Zu viert liegen wir nach dem Ludwigsfeuer in einem Raum und quatschen noch etwas … immer leiser und weniger …

Ronja: „Jetzt ist Ruhe! Ich will schlafen! Wenn ihr nicht sofort leise seid komm ich und rüttel und stupse Euch!“

Stille. 

Langsam und leise lasse ich meine Hand zu Bianca wandern, um sie zu kitzeln und sie zum Quieken zu bringen. Und stoße auf ihre beiden Händen, die zu mir kommen und mich kitzeln. 

Ach ja: Ronja hat uns beide gerüttelt und gestupst. 

Veröffentlicht unter Familie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen